Entwicklerrichtlinien

Unsere Mission
  • Unsere Mission bei Pinterest ist es, Menschen dabei zu helfen, das zu entdecken und zu tun, was sie lieben. Entwickler wie du spielen dabei eine wichtige Rolle. Diese Richtlinien zeigen, wie wir beim Entwickeln von Apps und Diensten in Verbindung mit Pinterest vorgehen und was dabei nicht erlaubt ist. Allgemein solltest du folgendes gewährleisten:

  • Entwickele nichts, was den Kernfunktionalitäten, dem Aussehen und Verhalten von Pinterest ähnelt, oder was als Zugehörigkeit zu Pinterest gedeutet werden könnte.

    Informiere dich unter über unsere Markenrichtlinien  und über generelle Regeln für die Verwendung unserer Marke.

    Bitte uns um Erlaubnis, bevor du Pinterest in der Presse erwähnst.

    Täusche oder verwirre niemanden auf Pinterest.

    Halte unsere Ratenbegrenzungen ein und nutze Pinterest nicht für Spam.

    Folge unseren Richtlinien zu Wettbewerben und zahlungspflichtigen Inhalten.

    Mache kein Geheimnis aus den Funktionen und Merkmalen deines Dienstes .

    Verwende API-Daten generell nur dazu, anderen die Nutzung von Pinterest zu erleichtern.

    Beachte unsere offenen Endpunkte und verwende nur unterstützte APIs für den Zugriff auf Pinterest.

  • Du bist für die Einhaltung von Gesetzen, Vorschriften und Branchenstandards sowie unseren Bedingungen und Richtlinien verantwortlich, einschließlich unserer Community-Richtlinien und Datenschutzrichtlinie. Denke daran, dass du unsere Entwicklertools nicht verwenden darfst, falls dein Dienst an Kinder unter 13 Jahre gerichtet ist.

     

    Außerdem dürfen wir dir den Zugriff auf die API jederzeit verweigern oder unsere Beziehung ohne Nennung von Gründen beenden.

Zulässige Anwendungsfälle
  • Derzeit stehen Entwicklern bei uns folgende Tools zur Verfügung:

    Unsere Entwickler-API sollte nur für direkt an Verbraucher gerichtete Integrationen verwendet werden, die Nutzer beim Entdecken und Umsetzen von tollen Ideen unterstützen. Um Verwechslungen mit unseren Marketing Partner-Programm zu vermeiden, erlauben wir Marketingplattformen nicht, unsere Entwickler-API zu verwenden. Dazu gehören (ohne Einschränkung) Dienste, die Werbekampagnengestaltern, Werbetreibenden oder digitalen Publizisten (z. B. Blogger) dazu dienen, über digitales Marketing für zahlungspflichtige oder kostenlose Medien zu berichten oder diese zu verwalten, zu verbreiten oder zu optimieren.

    Du solltest du unsere Entwickler-API also nicht verwenden, falls deine Integration darauf abzielt, sie von Werbekampagnengestaltern, Werbetreibenden, Geschäften oder Einzelpersonen mit finanziellen Absichten für Marketingzwecke authentifizieren zu lassen. Du darfst unsere API auch nicht zum Speichern, Drucken oder Bearbeiten von Fotos verwenden. Falls du beabsichtigst, unsere API für einen dieser Zwecke zu verwenden oder dir nicht sicher bist, ob etwas davon auf dich zutrifft, dann frage vor dem Erstellen deiner Integration bei uns nach.

     

Zugriff auf APIs
  • Wenn du von unseren APIs auf Daten zugreifst:

  • Speichere oder ändere keine Bilder (es sei denn, du hast hierfür die Erlaubnis von dem Eigentümer des Urheberrechts erhalten) und erlaube niemandem, Bilder von Pinterest auszudrucken.

    Speichere keine Daten außer Pins.

    Teile ohne Zustimmung der betreffenden Person keine Daten von Benutzerkonten. Auch wenn du die Erlaubnis dafür hast, darfst du keine Daten teilen oder publizieren, die einen Pinterest-Nutzer identifizieren, es sei denn, diese Information ist auf Pinterest öffentlich verfügbar.

    Verwende oder teile keine Daten (einschließlich derivative Daten) mit Werbe- oder Monetarisierungsdiensten oder Datenbrokern.

    Verkaufe Daten an niemanden und verwende Daten nicht dazu, dich direkt an Nutzer auf Pinterest zu wenden.

    Verknüpfe unsere API-Daten nicht mit personenbezogenen Daten (es sei denn, sie identifizieren jemanden, der dir Zugang zu seinem Pinterest-Konto gegeben hat) oder mit Informationen von Geräten (wie z. B. einem Cookie oder einem Geräteidentifikator).

    Zugriff, Änderung, Speicherung, Weitergabe oder Verwendung von Inhalten auf geheimen Pinnwänden ist untersagt (es sei denn, wir haben dir eine Erlaubnis erteilt).

    Unterlasse jede weitere Verwendung und lösche alle API-Daten (einschließlich derivative Daten) zu einer Person, falls er/sie oder wir deinen Zugriff annullieren oder wir dich dazu auffordern.

    Synchronisiere deine Daten mit unseren. Falls beispielsweise jemand einen Pin von seiner Pinnwand löscht, dann musst du den Pin auch löschen.

    Informiere Nutzer anhand einer gut sichtbaren Datenschutzrichtlinie darüber, wozu du ihre Daten verwenden möchtest.

    Biete Nutzern deutliche und gut sichtbare Möglichkeiten dazu, Inhalte auf Pinterest zu teilen. Falls du beispielsweise Pin-Daten für Personalisierungs- oder Empfehlungszwecke verwendest, sollten sich Nutzer Inhalte einfach auf Pinterest merken können.

Inhalte publizieren oder melden
  • Beim Melden, Publizieren von Inhalten oder Ausführen von Aktionen im Auftrag eines Nutzers:

  • Verknüpfe Pins mit ihren Quellen oder mit der URL des Pins. Stelle außerdem sicher, dass das Bild und die Daten des Pins von Pinterest stammen.

    Verdecke oder verschleiere keine Inhalte von Pinterest.

    Erstelle keine neuen Inhalte auf Grundlage von Pins, die über deine App oder deinen Dienst verbreitet werden können.

    Zeige keine Berichte von Pinterest direkt neben oder in der Nähe von Berichterstattungen anderer oder ähnlicher Dienste an.

    Informiere Nutzer darüber, was du in ihrem Auftrag unternehmen wirst, und bitte sie um ihre Zustimmung, wenn du z. B. Inhalte auf Pinterest hinzufügst, ihr Pinterest-Profil änderst oder Profilen bzw. Pinnwänden folgst oder nicht mehr folgst.

    Respektiere Seiten, die das Merken auf Pinterest untersagen.

Werbedienste bereitstellen
  • Falls du auf unsere Ads-API zugreifst oder Informationen anderer Pinterest- APIs verwendest, um einen Werbedienst einzurichten, dann musst du neben den oben erwähnten Richtlinien folgendes einhalten:

  • Befolge unsere Werberichtlinien.

    Respektiere die Konten unserer Mitglieder.

    Respektiere die Konten unserer Mitglieder.

    So respektierst du die Konten unserer Mitglieder:

    • Greife nur mit der Zustimmung des jeweiligen Kontoinhabers auf Konten zu.
    • Nutze die aus den Konten unserer Mitglieder gewonnenen Daten nur dazu, unseren Mitgliedern Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen.
    • Kombiniere die Kontodaten unserer Mitglieder nicht mit Daten aus den Konten anderer Personen oder aus anderen Diensten.
    • Verwende keine Daten aus der Pinterest-API, außer um die Leistung der Anzeigen des jeweiligen Benutzers auf Pinterest zu verbessern und zu beurteilen.

    Teile keine Informationen aus unserer API mit Dritten, einschließlich anderen Werbediensten (mit dem Kontoinhaber, von dem die Daten stammen, darfst du die Informationen jedoch teilen).

    Das Zurückentwickeln oder Replizieren von Funktionen unserer Werbedienste ist untersagt, das gilt auch für die Zielgruppenoptionen.

    Falls du neben den Messungen der „Equal Prominence“ Attributionsmessungen basierend auf dem letzten Klick meldest, musst du die „Multitouch“-Messung anzeigen, die Attributionen gleichmäßig auf die einzelnen attribuierten Dienste verteilt.

    Gib keine Verkaufszahlen aus öffentlichen Erklärungen oder Werbematerialien auf Pinterest preis.

    Befolge unsere Regeln für die Rechnungsstellung und Berichterstattung.

    Befolge unsere Regeln für die Rechnungsstellung und Berichterstattung.

    Gib die Gebühren, die du für Pinterest-Werbung berechnest, und unsere Gebühren (sowohl als absolute Beträge als auch anhand unserer Abrechnungsmetriken, z. B. CPM oder CPC) gut verständlich und getrennt an.

  • Falls Audience Onboarding Teil deines Werbedienstes ist, musst du folgende Richtlinien einhalten:

  • Falls du Pinterest Technologie verwendest, die Cookies oder andere Daten von einem Endbenutzergerät speichert oder darauf zugreift, muss du das deutlich anzeigen und den Endnutzer für diese Aktivität um Erlaubnis bitten, sofern dies von Rechts wegen erforderlich ist.

    Gib keine Informationen an Pinterest weiter, die du auf einer Seite oder App erhoben hast, die sich an Kinder richtet, oder die deines Wissens nach von unter 13-Jährigen stammen.

    Sende Pinterest keine Informationen zu sensiblen Kategorien.

    Sende Pinterest keine Informationen zu sensiblen Kategorien.

    Sensible Kategorien umfassen:

    • Gesundheitszustand
    • Ethnische Herkunft
    • Negative Finanzlage
    • Religiöse oder philosophische Zugehörigkeit oder Überzeugung
    • Sexualverhalten bzw. sexuelle Orientierung
    • Angebliches oder tatsächliches Begehen einer Straftat
    • Gewerkschaftsmitgliedschaft

    Befolge unsere Regeln für die Bereitstellung von Daten an uns, wenn Werbekunden diese Daten für sog. Behavioral Advertising im Internet nutzen.

    Befolge unsere Regeln für die Bereitstellung von Daten an uns, wenn Werbekunden diese Daten für sog. Behavioral Advertising im Internet nutzen.

    Halte dich an die folgenden Regeln:

    • Teile allen Personen, von denen du Daten erfasst, klar und deutlich mit, dass die erfassten Daten zum Zweck gezielter Werbung an Dritte weitergegeben werden.
    • Stelle Anweisungen dazu zur Verfügung, wie der Nutzung dieser Daten für gezielte Werbung widersprochen werden kann.
    • Sende uns keine Daten zu Personen zu, die widersprochen haben.
    • Aktualisiere die Daten regelmäßig, damit Personen entfernt werden, die widersprochen haben.
    • Hol alle gesetzlich vorgeschriebenen Genehmigungen ein.