Community-Richtlinien

Unsere Mission
  • Die Mission von Pinterest ist es, Menschen dazu zu inspirieren, ein Leben zu gestalten, das sie lieben. Allerdings sind nicht alle Inhalte inspirierend. Deshalb haben wir Community-Richtlinien, die umreißen, was wir zulassen und was nicht. Diese Richtlinien sind unsere Nutzungsbedingungen. Wenn du also Inhalte findest, die nicht auf Pinterest gehören, bitte melde sie uns. Anhand deiner Meldungen lernen wir, entwickeln unsere Standards weiter und arbeiten mit Fachgebietsexperten zusammen, um ein Fundament für unsere Richtlinien zu etablieren und sie weiterzuentwickeln.

Inhaltssicherheit
  • Pinterest ist kein Ort für antagonistische, explizite, falsche oder irreführende, schädliche, hasserfüllte oder gewaltverherrlichende bzw. gewalttätige Inhalte oder Verhaltensweisen. Wir behalten uns vor, solche Inhalte zu entfernen bzw. ihre Verbreitung einzuschränken und Konten, die sich solche Inhalte merken, zu löschen. Wir bestimmen, ob Inhalte eingeschränkt oder entfernt werden sollten, je nachdem, wie viel Schaden sie verursachen.

    Wir haben uns verpflichtet, klare und transparente Vorgaben zu stellen, die leicht verständlich und nachvollziehbar sind. Falls du Fragen oder Probleme mit Pinterest hast, kontaktiere uns.

  • Inhalte für Erwachsene

    Pinterest ist kein Ort für Pornografie. Wir entfernen explizite, für ein reifes Publikum gedachte Inhalte bzw. beschränken ihre Verbreitung. Zu diesen Inhalten gehören unter anderem:

    • Fetischbilder
    • Anschauliche sexuelle Beschreibungen
    • Grafische Darstellungen sexueller Aktivitäten
    • Bilder von Nacktheit, bei denen die Posen, Kamerawinkel oder Requisiten pornografische Absichten nahelegen

    Wir tun, was wir können, um zwischen Pornografie und Inhalten für ein reifes Publikum zu differenzieren. Beispielsweise darfst du dir im Kontext der Themen sexuelle Gesundheit, Stillen, Mastektomien, Kunst, Bildung und Wohlbefinden Inhalte mit Bildern von erwachsenen nackten Personen merken, da hier kein pornografischer Kontext gegeben ist, aber wir behalten uns vor, die Verbreitung dieser Inhalte einzuschränken, damit keine Nutzer versehentlich darauf stoßen.

  • Ausbeutung

    Pinterest ist kein Ort für die Ausbeutung von Menschen oder Tieren. Wir entfernen Inhalte bzw. schränken ihre Verbreitung ein und löschen Konten, die mit sexueller, körperlicher oder finanzieller Ausbeutung zu tun haben. Dazu gehört:

    • Nicht einvernehmliche Bilder, d. h. Bilder privater oder sexueller Natur, die ohne Zustimmung aufgenommen oder veröffentlicht wurden. Dazu gehören u. a. Rachepornografie und sogenannte „Upskirt“-Fotos.
    • Sexuelle Dienstleistungen, die sexuelle oder körperliche Ausbeutung oder Menschenhandel umfassen können, z. B. Sex-Cams und Escortservices.
    • Menschenhandel und andere illegale kommerzielle Ausbeutung, z. B. Organhandel oder Handel mit geschützten oder bedrohten Tierarten bzw. Produkten von solchen Tieren.
    • Sexualisierung oder sexuelle Ausbeutung von Minderjährigen, wie z. B. Grooming, sexuelle Bemerkungen oder unangemessene Bilder. Falls wir derartige Inhalte finden, melden wir sie den zuständigen Strafverfolgungsbehörden.
  • Hasserfüllte Aktivitäten

    Pinterest ist kein Ort für hasserfüllte Inhalte oder die Personen und Gruppen, die hasserfüllte Aktivitäten propagieren. Wir entfernen solche Inhalte bzw. schränken ihre Verbreitung ein und löschen solche Konten. Betroffene Inhalte sind unter anderem:

    • Verunglimpfungen oder negative Stereotypen, Karikaturen und Verallgemeinerungen
    • Unterstützung für Hassgruppen und Menschen, die hasserfüllte Aktivitäten, Vorurteile und Verschwörungstheorien propagieren
    • Gutheißen oder Bagatellisieren von Gewalt aufgrund der Zugehörigkeit eines Opfers zu einer gefährdeten oder geschützten Gruppe
    • Unterstützung für die Vormachtstellung der Weißen, Einschränkung der Frauenrechte und andere diskriminierende Ideen
    • Auf Hass basierende Verschwörungstheorien und Fehlinformationen, wie die Leugnung des Holocaust
    • Verleugnung der geschlechtlichen Identität oder der sexuellen Orientierung einer Person und Unterstützung von Konversionstherapie und ähnlichen Programmen
    • Angriffe auf Einzelpersonen, einschließlich Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, aufgrund ihrer Zugehörigkeit zu einer gefährdeten oder geschützten Gruppe
    • Verspotten oder Angreifen der Überzeugungen, heiligen Symbole, Bewegungen oder Institutionen der nachstehend genannten geschützten oder gefährdeten Gruppen

    Zu den geschützten und gefährdeten Gruppen gehören: Menschen, die auf Grundlage ihrer tatsächlichen oder mutmaßlichen Rasse, Hautfarbe, Kaste, ethnischen Zugehörigkeit, ihres Einwanderungsstatus, ihrer nationalen Herkunft, ihrer Religion oder ihres Glaubens, ihres Geschlechts oder ihrer geschlechtlichen Identität, ihrer sexuellen Orientierung, ihrer Behinderung oder ihres Gesundheitszustands als Gruppen zusammengefasst werden. Des Weiteren gehören Personen dazu, die aufgrund ihres niedrigeren sozioökonomischen Status, ihres Alters, ihres Gewichts oder ihrer Größe, ihrer Schwangerschaft oder ihres Veteranenstatus als Gruppen zusammengefasst werden.

  • Fehlinformationen

    Pinterest ist kein Ort für Fehlinformation, Desinformation oder Falschinformation. Wir entfernen falsche oder irreführende Inhalte, die der Gesundheit, der Sicherheit und dem Vertrauen der Nutzer oder der Öffentlichkeit schaden könnten bzw. schränken ihre Verbreitung ein. Zu diesen Inhalten zählen unter anderem:

    • Medizinisch nicht fundierte Behauptungen zum Thema Gesundheit, die die öffentliche Gesundheit und Sicherheit gefährden, einschließlich der Propagierung falscher Heilmethoden, impfkritischer Ratschläge oder falscher Informationen zu Notfällen im Bereich der öffentlichen Gesundheit oder Sicherheit.
    • Falsche oder irreführende Inhalte in Bezug auf Einzelpersonen oder geschützte Gruppen, die Angst, Hass oder Vorurteile fördern
    • Falsche oder irreführende Inhalte, die dazu ermutigen, Einzelpersonen, Personengruppen, Orte oder Organisationen zur Zielscheibe von Belästigung oder körperlicher Gewalt zu machen
    • Verschwörungstheorien
    • Falsche oder irreführende Inhalte, die die Integrität einer Wahl oder die bürgerliche Partizipation, z. B. die Stimmabgabe bei einer Wahl oder die Teilnahme an einer Volkszählung, einer Einzelperson bzw. einer Gruppe behindern
    • Inhalte, die aus Desinformationskampagnen stammen
    • Tatsacheninformationen, die veröffentlicht oder absichtlich verändert werden, um Vertrauen zu untergraben oder Schaden anzurichten, z. B. durch die Änderung oder Auslassung von Kontext, Datum oder Zeit
    • Fabrizierte oder sinnhaft manipulierte Bild- oder Audioinhalte, die Vertrauen untergraben oder Schaden verursachen
  • Belästigung und Kritik

    Pinterest ist kein Ort, um Einzelpersonen oder Gruppen von Menschen zu beleidigen, zu verletzen oder zu verärgern. Es gibt gute Gründe, Kritik zu üben, aber wir behalten uns vor, die Verbreitung beleidigender Inhalte zu beschränken oder diese zu entfernen, um Pinterest als positiven, inspirierenden Platz zu erhalten. Inhalte, die wir entfernen, umfassen:

    • Manipulierte Bilder, die als Herabwürdigung gedacht sind
    • Shaming von Menschen für ihren Körper oder ihre angebliche sexuelle oder romantische Historie
    • Sexuelle Äußerungen über den Körper von Menschen und das Bitten um oder Anbieten von sexuellen Handlungen
    • Kritik, die Beschimpfungen, obszöne Ausdrücke oder anderes beleidigendes Text- oder Bildmaterial enthält
    • Verspotten von Personen für das Fühlen von Trauer, Kummer, Verlust oder Empörung

    Außerdem haben wir einige Ressourcen zusammengestellt, um dir zu helfen, dich zu schützen.

  • Private Daten

    Wir erlauben keine Inhalte, die personenbezogene oder vertrauliche Informationen offenbaren. Wir entfernen:

    • Persönliche Pass- und Ausweisdaten
    • Private Kontaktdaten und Adressen
    • Online-Anmeldedaten (Benutzernamen und Passwörter)
    • Fotos von Privatpersonen, die diese nicht im Netz veröffentlicht sehen möchten
    • Persönliche finanzielle oder medizinische Vorgeschichte

    Falls du unerwünschte Fotos von dir oder Informationen über dich findest, kannst du dich über das Help Center an uns wenden. Unter „Eine Richtlinienverletzung melden“ findest du eine Option für die Offenlegung privater Informationen.

  • Selbstverletzung und schädliches Verhalten

    Pinterest ist keine Ort für Inhalte, die Selbstmord, Selbstverletzung, Essstörungen oder Drogenmissbrauch zeigen, rationalisieren oder unterstützen. Wir entfernen solche Inhalte bzw. schränken ihre Verbreitung ein. Betroffene Inhalte sind unter anderem:

    • Anleitungen zur Selbstverletzung
    • Suizidale Gedanken und Zitate
    • Grafische oder anderweitig emotional verstörende Bilder
    • Werbung für selbstverletzendes Verhalten
    • Verspotten von Menschen, die sich selbst verletzen, die einen Selbstmordversuch unternommen haben oder durch Selbstmord gestorben sind
    • Bilder von Werkzeugen für die Selbstverletzung
    • Negative Selbstgespräche und unsensibler Humor über selbstverletzendes Verhalten

    Falls du oder jemand, den du kennst, mit Selbstmordgedanken zu kämpfen hat oder in Erwägung zieht, sich selbst zu verletzen: In unserem Help Center findest du Ressourcen dazu, wo du kostenlose, vertrauliche und sofortige Unterstützung erhältst.

  • Gewalt

    Pinterest ist kein Ort für grafische Gewalt oder eine drohende Ausdrucksweise. Wir entfernen solche Inhalte bzw. schränken ihre Verbreitung ein. Betroffene Inhalte sind unter anderem:

    • Inhalte, die die Anwendung von Gewalt zeigen
    • Verstörende Szenen aus der Zeit vor oder nach Gewalttaten
    • Drohungen oder gewaltverherrlichende Sprache

    In einigen wenigen Fällen gestatten wir, dass sich verstörende Bilder gemerkt werden, wenn diese der Erinnerung und der Engagement dienen, beschränken aber die Verbreitung solcher Inhalte in öffentlichen Teilen der Plattform.

  • Gefährliche Organisationen und Einzelpersonen

    Pinterest ist kein Ort für gewaltverherrlichende Inhalte, Gruppen oder Einzelpersonen. Wir löschen Inhalte bzw. beschränken ihre Verbreitung und entfernen Konten, die gefährliche Personen oder Gruppen und ihre Aktivitäten ermutigen, loben, fördern oder ihnen Hilfe leisten. Dazu gehört:

    • Extremisten
    • Terrororganisationen
    • Banden und andere kriminelle Organisationen

    Wir arbeiten mit Experten aus der Industrie, der Regierung und der Sicherheitsbranche zusammen, die uns bei der Identifizierung dieser Gruppen unterstützen.

  • Gefährliche Güter und Aktivitäten

    Pinterest ist kein Ort für den privaten Handel mit oder Verkauf von bestimmten regulierten Gütern, also Produkten oder Substanzen, die bei der Verwendung Schaden anrichten können, verändert wurden oder unverantwortlich hergestellt wurden. Wir entfernen solche Inhalte bzw. schränken ihre Verbreitung ein und löschen solche Konten. Betroffene Inhalte sind unter anderem:

    • Privatpersonen, die den Handel mit oder Kauf bzw. Verkauf von Alkohol, Tabak, Drogen und Waffen, einschließlich Schusswaffen und Zubehör, anbieten
    • Inhalte von nicht genehmigten bzw. über nicht genehmigte Internetapotheken
    • Angebote, Versuche oder Anleitungen zum Umgehen von Gesetzen und Vorschriften hinsichtlich des Kaufs von Waren
    • Anleitungen zum Herstellen tödlicher oder toxischer Substanzen
    • Anleitungen zum Herstellen tödlicher Waffen, z. B. Bomben oder Granaten, einschließlich 3D-gedruckter Waffen
  • Identitätswechsel

    Wir lassen keine Konten zu, die die Identität von Personen oder Organisationen annehmen oder die die Angliederung an Personen oder Organisationen falsch wiedergeben. Wenn du über ein Fan- oder Kommentarkonto für eine öffentliche Person oder eine Marke verfügst, mache durch deinen Benutzernamen oder dein Pinterest-Profil deutlich, dass du nicht offiziell an diese angegliedert bist.

  • Kommentare, Nachrichten und Versuche

    All unsere Community-Richtlinien gelten für Kommentare, Nachrichten und Versuche, die zu Pins gepostet werden. Ihr könnt Inhalte wie die folgenden melden:

    • Irrelevante Versuche
    • Private Daten
    • Unerwünschte Kettenbriefe
    • Kritik mit beleidigender Ausdrucksweise
    • Kommentare und Aufforderungen sexueller Natur
    • Unerwünschte oder irrelevante Produkt- und Unternehmenswerbung
    • Hasserfüllte oder beschämende Bemerkungen wie Kommentare über die körperliche Erscheinung
Geistiges Eigentumsrecht und andere Rechte
  • Um die Rechte von Nutzern bei und außerhalb von Pinterest zu respektieren, beachte bitte Folgendes:

    • Verstoße nicht gegen das geistige Eigentumsrecht, den Datenschutz oder andere Rechte.
    • Führe keine Aktionen aus oder veröffentliche Inhalte, die Gesetze oder Vorschriften verletzen.
    • Verwende nicht den Namen, das Logo und das Warenzeichen von Pinterest auf eine Art und Weise, die andere Personen verwirrt (weitere Informationen findest du in unseren Markenrichtlinien).

     

Webseitensicherheit und -zugriff
  • Um Pinterest zu schützen, bitten wir dich um Folgendes:

    • Greife nicht auf unsere Systeme zu, verwende und manipuliere sie nicht. Gleiches gilt auch für die Systeme unserer technischen Anbieter.
    • Versuche nicht, unsere Sicherheitsmaßnahmen außer Kraft zu setzen oder zu umgehen bzw. die Anfälligkeit unserer Systeme oder Netzwerke zu testen, außer als Teil eines autorisierten Bugjäger-Programm von Pinterest.
    • Verwende keine nicht dokumentierten oder nicht unterstützten Methoden, um auf Teile des Pinterest-Systems zuzugreifen, zu durchsuchen, auszulesen, herunterzuladen oder zu verändern.
    • Versuche nicht, unsere Software zurückzuentwickeln.
    • Versuche nicht, Pinterest-Nutzer, -Hosts oder -Netzwerke beispielsweise durch das Senden eines Virus, Überlasten, Spammen oder E-Mailbomben zu beeinträchtigen.
    • Erfasse oder speicher keine personenbezogenen Daten aus Pinterest oder von seinen Nutzern ohne entsprechende Genehmigung.

    • Gib dein Passwort nicht weiter, gewähre keinen Zugriff auf dein Konto und vermeide Handlungen, die dein Konto gefährden könnten.

    • Verkaufe nie den Zugriff auf dein Konto, deine Pinnwände oder deinen Benutzernamen, versuche niemals, Zugriff auf Konten, Pinnwände oder Benutzernamen anderer zu erkaufen, und übertrage niemals Funktionen deines Kontos als Gegenwert auf Dritte.

    Du kannst den Werbedienst von Pinterest nicht nutzen, wenn dies aufgrund von Sanktionen der USA untersagt ist. In Nordkorea stehen derzeit keine privaten Konten und Unternehmenskonten zur Verfügung.Auf der Krim, in Kuba, im Iran, in Nordkorea und in Syrien stehen derzeit keine Unternehmenskonten zur Verfügung

Spam
  • Wir möchten, dass Inspiration und Ideen auf Pinterest hochwertig und nützlich sind, deshalb entfernen wir jeden Spam, der uns auffällt. Wir bitten dich darum, den Eindruck anderer von Pinterest zu berücksichtigen und keinen Spam zu verbreiten.

    Unsere Richtlinien zum Thema Spam sind:

    • Verwende keine Automatisierung, die nicht ausdrücklich von Pinterest genehmigt wurde. Dazu gehören auch nicht autorisierte Dienste, die automatisch Aktionen in deinem Namen durchführen. Informationen zu genehmigten Partnertools findest du auf unserer Partner-Website.
    • Erstelle oder betreibe keine Konten, die nicht authentisch sind, erstelle Konten nicht en masse und erstelle keine neuen Konten, um gegen diese Richtlinien zu verstoßen.
    • Erstelle oder merke dir keine Inhalte, die repetitiv, irreführend oder irrelevant sind, nur um Geld zu machen. Informationen dazu, wie du tolle Pins erstellst, findest du in unseren kreativen Best Practices.
    • Grundsätzlich: Versuche nicht, an den Nutzern oder dem Web-Traffic der Nutzer auf eine Weise Geld zu verdienen, die irreführend ist, Pinterest für die Nutzer unattraktiv macht oder ihnen keinen Mehrwert bringt.
    • Verlinke keine Webseiten, die unsicher, irreführend, nicht vertrauenswürdig oder unoriginell sind oder Spam ermöglichen/fördern. Webseiten sollten originelle Inhalte aufweisen, die einen einzigartigen Mehrwert für die Nutzer bieten.
    • Sende keine unerwünschten Nachrichten und poste nicht massenhaft irrelevante Kommentare, insbesondere keine irreführenden oder kommerziellen.
    • Versuche nicht, die Verteilung, Klicks oder andere Metriken künstlich zu manipulieren. Dies umfasst insbesondere den Kauf oder Verkauf von Interaktionen, das „Auffüllen“ mit irrelevanten Keywords, das Erzeugen von unauthentischem Traffic, das Weiterleiten bestehender Pins an neue Ziele, das Verwenden gefälschter oder kompromittierter Konten zur Durchführung koordinierter Aktionen.
    • Versuche nicht, unsere Anti-Spam-Systeme zu umgehen z. B. durch die Nutzung von Link-Kürzern, Weiterleitungen oder zwischengeschaltete Websites, um das endgültige Ziel von Links zu verschleiern.
Richtlinien für bezahlte Partnerschaften
  • Was ist eine bezahlte Partnerschaft?

    Bei bezahlten Partnerschaften handelt es sich um Inhalte auf Pinterest, die von einem Geschäftspartner für einen Wertaustausch beeinflusst werden, z. B. wenn ein Geschäftspartner einen Nutzer bezahlt oder anderweitig dazu angeregt hat, den Inhalt zu merken.

    Was sind Richtlinien?

    Bei allen bezahlten Partnerschaften muss die kommerzielle Natur ihrer Inhalte offengelegt werden. Zusätzlich zur Einhaltung der Community-Richtlinien sind Nutzer, die bezahlte Partnerschaften eingehen, für die Einhaltung folgender Punkte verantwortlich:

    • Alle anwendbaren Gesetze und Vorschriften, einschließlich, aber nicht beschränkt auf alle Werbegesetze und Vorschriften der Federal Trade Commission (US-Bundeshandelskommission) und einschließlich der Werberichtlinien (Endorsement Guidelines).
    • Alle anwendbaren Angaben, die erforderlich sind, um die kommerzielle Natur deiner Inhalte anzugeben (wie z. B. die Verwendung des Hashtags „#ad“, um anzugeben, dass deine Inhalte in Verbindung mit einer bezahlten Partnerschaft stehen).
    • Anzeigen müssen ebenfalls unseren Werberichtlinien entsprechen.

    Unglaubwürdige Inhalte und Verhaltensweisen sollen von Pinterest ferngehalten werden:

    • Veröffentliche relevante Inhalte auf relevanten Pinnwänden. 
    • Gestalte deine Beiträge qualitativ hochwertig und vermeide Spam. 
    • Merke dir Inhalte, an denen du ein authentisches Interesse hast.

    Biete Nutzern keinen Anreiz oder bezahle sie nicht dafür, dass sie Inhalte in großem Umfang, auf Spam-artige Weisen oder auf Basis pro Pin verteilen.

    • Ein Unternehmen darf beispielsweise Nutzer nicht dafür bezahlen, dass sie Pinnwänden folgen oder Pins merken. Ein Unternehmen kann einen Gast-Blogger bezahlen, der eine Pinnwand für die Unternehmensmarke pflegt, oder es kann den Blogger über Pay-per-Klick-Bezahlstrukturen bezahlen (wie z. B. Affiliate Links) aber es kann nicht eine große Gruppe von Nutzern dafür bezahlen, dass sie sich bestimmte Pins merken, um die Beliebtheit des entsprechenden Inhalts künstlich zu erhöhen.
Affiliate-Richtlinien
  • Affiliate Links helfen Content-Creators dabei, den Einfluss ihrer Mitwirkenden zu messen und für ihre Arbeit bezahlt zu werden, die sie auch sich nehmen, um den Nutzern inspirierende Inhalte zur Verfügung zu stellen. Allerdings können Affiliate-Programme von Spammern angegriffen werden, die versuchen, Geld zu verdienen, indem sie das Programm missbrauchen und die Pinterest-Plattform manipulieren.

    Unsere Richtlinien für Affiliates sind:

    • Befolge immer unsere Richtlinien für bezahlte Partnerschaften.
    • Grundsätzlich solltest du nur ein Pinterest-Konto betreiben. Dieses Konto soll deine authentische Präsenz auf Pinterest sein.
    • Affiliate-Inhalte sollten originell sein und einen einzigartigen Mehrwert für die Nutzer bieten.
    • Gehe offen mit der kommerziellen Natur deiner Inhalte um. Verwende keine Link-Kürzer oder Weiterleitungen, die die Ziel-Domain eines Links verschleiern oder die weiterleiten, um einen Affiliate-Parameter zu verstecken.
    • Versuche nicht, die Algorithmen von Pinterest oder den Nutzer-Traffic künstlich zu manipulieren. Folgendes sind Beispiele für verbotene Verhaltensweisen:
      • Fake-Konten zum Erstellen oder Merken von Affiliate Links verwenden
      • Andere Benutzer bitten, deine Affiliate-Pins für eine Gegenleistung zu merken
      • Andere Benutzer bitten, Pins mit Links zu erstellen, die deine Affiliate-Kennung enthalten
      • Repetitive oder übermäßig viele Affiliate Links erstellen: Marketingkunden müssen unsere Spam-Richtlinien beachten und Affiliate Links in Maßen verwenden
Richtlinien für Wettbewerbe
    • Verlange von Nutzern nicht, sich einen bestimmten Pin zu merken. Gib Nutzern die Möglichkeit, Pins auf Grundlage ihres Geschmacks und ihrer Präferenzen auszuwählen, auch wenn sie von einer Auswahl oder einer bestimmten Webseite stammen.
    • Lasse nicht mehr als eine Einsendung pro Person zu.
    • Deute nicht an, dass Pinterest dich oder die Werbeaktion sponsert oder billigt.

    • In unseren Markenrichtlinien findest du allgemeine Regeln rund um die Verwendung der Pinterest-Marke.

    Zu guter Letzt stelle sicher, allen gültigen Gesetzen und Vorschriften zu folgen.