Anzeigendaten-bestimmungen
  • Diese Anzeigendatenbestimmungen stellen einen Nachtrag zu der Vereinbarung zwischen dir und Pinterest, Inc. oder ggf. einem seiner verbundenen Unternehmen („Pinterest“, „wir“ oder „uns“) dar, die deine Nutzung des Anzeigendiensts von Pinterest regelt, einschließlich des Nachtrags bezüglich Datenweitergabe zwischen dir und Pinterest (zusammengenommen die „Anzeigenbestimmungen“). Durch die Verwendung von Funktionen des Pinterest-Anzeigendiensts, die Anzeigendaten verwenden (definiert im Folgenden), stimmst du diesem Nachtrag zu. Alle nicht hier definierten relevanten Begriffe sind in den Anzeigenbestimmungen definiert.

1. Allgemein
    • Anzeigendaten“ sind die personenbezogenen Daten, die eine Partei im Rahmen deines Zugriffs auf den Anzeigendienst sowie deiner Verwendung desselben von der anderen Partei erhält.
    • Gemäß den Anzeigenbestimmungen musst du auf die Erfassung, Weitergabe und Nutzung der an uns weitergegebenen Anzeigendaten (einschließlich Nutzung durch Pinterest) wie in diesen Bestimmungen beschrieben hinweisen und dafür die gesetzlich erforderliche Zustimmung einholen.
    • Sende uns keine Anzeigendaten, die zu den sensiblen Kategorien gehören (z. B. Gesundheitszustand oder ethnische Zugehörigkeit) oder von einer auf Kinder ausgerichteten Webseite oder von Personen stammen, die das 13. Lebensjahr noch nicht vollendet bzw. das gesetzliche Mündigkeitsalter in deinem Land noch nicht erreicht haben (falls dies höher ist).
    • Pinterest ergreift entsprechende technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz der Sicherheit und Vertraulichkeit der an uns gesendeten Anzeigendaten und entspricht hinsichtlich unserer Nutzung der Anzeigendaten den unter policy.pinterest.com/privacy-policy (oder einer Nachfolge-URL) aufgeführten Pinterest-Datenschutzrichtlinien.
    • Pinterest gibt keine an uns gesendeten Anzeigendaten an Dritte (ausgenommen verbundene Unternehmen, Auftragnehmer und Agenten, die Vertraulichkeitsverpflichtungen unterliegen) weiter, außer dies ist gesetzlich erforderlich oder du gibst dein Einverständnis dazu.
2. Anzeigendaten
    • Wir verwenden die an uns gesendeten Anzeigendaten zur Analyse der Effektivität von Anzeigen, zur Anzeigenbereitstellung und zur Berichterstellung, zur Verbesserung der Sicherheit auf Pinterest, für Forschung und Produktentwicklung und andere Zwecke, für die du uns die Genehmigung erteilst (einschließlich der in Abschnitt 3 beschriebenen).
    • Außerdem verwenden wir Anzeigendaten zur Generierung aggregierter anonymer Analysen zur Nutzung des Anzeigendiensts von Pinterest, z. B. zur Berechnung der Gesamtanzahl der durch Pinterest geförderten Conversions. Anhand dieser Messungen kannst weder du noch deine Kunden identifiziert werden.
    • Anhand bestimmter Funktionen des Anzeigendiensts kannst du Pinterest eine Liste eindeutiger Kennungen, z. B. gehashte E-Mail-Adressen oder mobile Anzeigenkennungen, wie eine IDFA (zusammengenommen „Nutzer-IDs“), zu Zuordnungszwecken zur Verfügung stellen. Wenn du das tust, finden wir anhand der Nutzer-IDs die entsprechenden Pinterest-Konten heraus. Nach Abschluss dieses Prozesses löschen wir die von dir an uns gesendete Liste von Nutzer-IDs und behalten nur eine Liste der zugeordneten Pinterest-Konten.
    • Falls du uns Nutzer-IDs im Rahmen einer Funktion des Anzeigendiensts (z. B. Kundenlisten-Targeting oder das Pinterest-Tag) zur Verfügung stellst, um eine Zielgruppe von Kunden oder Webseiten- bzw. App-Besuchern zu erstellen, erlaubt Pinterest niemandem sonst, die von dir erstellte Zielgruppe zu einem anderen Zweck zu verwenden als der Bereitstellung des Anzeigendiensts für dich.
    • Falls du uns Anzeigendaten zu Conversions für dein Unternehmen zur Verfügung stellst, verwenden wir sie nur zur Analyse der Anzeigen-Performance und gemäß Abschnitt 2. Hiervon ausgenommen sind Aktivitätsdaten (definiert in Abschnitt 3).
3. Pinterest-Tag, App-Aktivität und SDK
    • Wenn du uns Anzeigendaten anhand des Tags des Pinterest-Anzeigendiensts, eines SDK (Software Development Kit) oder einer anderen Funktion des Anzeigendiensts zur Verfügung stellst, mit der du Aktivitätsdaten von Webseiten oder Mobil-Apps (z. B. Integration eines Partners für Messungen im Bereich Mobilgeräte) (diese Anzeigendaten, „Aktivitätsdaten“) weitergeben kannst, musst du zusätzlich zu den anderen Verpflichtungen im Rahmen dieses Nachtrags (einschließlich der Verpflichtungen gemäß Abschnitt 1) Folgendes tun:
      • Wie und wo gesetzlich erforderlich unmissverständlich und gut sichtbar auf das Setzen und Auslesen von Cookies und anderen Nutzer-IDs (unten definiert) hinweisen und die entsprechende gesetzlich erforderliche Zustimmung einholen
      • Besucher deiner Webseite bzw. App unmissverständlich und gut sichtbar darauf hinweisen, dass ihre Daten zum Zwecke verhaltensgesteuerter Werbung im Internet weitergegeben werden
      • Die Besucher deiner Webseite bzw. App darauf hinweisen, dass sie verhaltensgesteuerte Werbung im Internet auf Pinterest in ihren Personalisierungseinstellungen, auf der AdChoices-Webseite optout.aboutads.info (falls du uns Webseitenaktivitätsdaten über das Pinterest-Tag zur Verfügung stellst) oder in ihren Einstellungen für mobile Anzeigenkennungen (falls du uns App-Aktivitätsdaten zur Verfügung stellst, z. B. über einen Partner für Messungen im Bereich Mobilgeräte oder ein APP-SDK) deaktivieren können
    • Du gewährst Pinterest das Recht, Aktivitätsdaten zur Optimierung von durch Pinterest bereitgestellte Empfehlungen und Anzeigen zu nutzen, aber nur in Kombination mit Daten von Pinterest oder aus anderen Quellen, wobei weder du noch irgendjemand sonst Dritten gegenüber identifiziert wird.
    • Pinterest erstellt keine Anzeigendienstfunktionen oder Zielgruppen ausschließlich anhand deiner Aktivitätsdaten, außer diese sind nur für die Nutzung durch dich gedacht.
4. Pinterest-Anzeigendaten
    • Wenn du irgendwelche Anzeigendaten von Pinterest erhältst (z. B. Kampagnenberichte mit zugeordneter Nutzer-ID), dann:
      • darfst du diese Informationen nicht zur Ausrichtung von Anzeigen oder zum Vermarkten von Produkten oder Dienstleistungen (z. B. durch Zielgruppen-Targeting oder Modellerstellung) oder zu sonst irgendeinem anderen Zweck als die Analyse der Performance deiner Pinterest-Anzeigenkampagnen verwenden.
      • darfst du sie keinen personenbezogenen Daten zuordnen oder an Dritte weitergeben.
      • musst du sie löschen oder anonymisieren, wenn du keinen legitimen unternehmerischen Bedarf mehr daran hast, aber auf keinen Fall später als sechs Monate, nachdem du sie erhalten hast.